Beschreibungen zu Trauer Leben - Blumen Müller Gartenbaudienstleistungen

Direkt zum Seiteninhalt

Beschreibungen zu Trauer Leben

Friedhofsgartenbau und Floristik > NiL TBF-Gärtner
Herzlich willkommen
Wir, die Lindauer TBF-Gärtner, möchten ihnen hier unsere Arbeit am Ausstellungsbeitrag "Trauer Leben" vermitteln.

Es mag für viele befremdlich wirken auf einer Gartenschau einen vermeindlichen Friedhof vorzufinden.
Natürlich sind dies keine Grabstätten. Hier wurde niemand bestattet.
Da aber zu unserem Leben auch unweigerlich der Tod gehört, wie auch zu unserer Zivilisation das Gedenken an die Verstorbenen, möchen wir Ihnen mit diesem Beitrag unser Arbeit zur Trauerbewältigung und zum Gedenken an unsere Verstorbenen näher bringen.

Im Anschluß finden Sie kurze Beschreibungen zu den zwölf Objekten die von Steinmetzen, Kunstschmieden und Friedhofsgärtnern aus der Region erstellt wurden.
Gliederung und Aufbau der Beschreibungen im Anschluß
(für Handy-Nutzer)
Name des Objekts
Steinmetz/Kunstschmied
gärtnerische Gestaltung
Bild der Anlage
Beschreibung/Gedanken zum Objekt
Steinmetz
Gärtner

Diversität im Kreuz
Andreas Hafen
Blumen Rommel
Diversität im Kreuz
Grabzeichen:
Diversität im Kreuz, Zwei… , Licht und Schatten,
Positiv und Negativ, Einblick und Durchblick

Bepflanzung:
Die sich wiederholende Kreuzform aus flachwachsendem Fiederpolster soll tief liegen und die Ruhe und Tiefe des Glaubens zeigen und erblühen hell im Juni, ebenso wie die Saginamoos als ausgleichender Ruhepol
Die kleinblättrige Birke mit ihren durchscheinenden hellen Blättern zeigen Durchblick und Einblick, der dunkle Stamm wiederholt die Farbe des Eisens.
Die verschiedenen Gelbtöne der Sommerpflanzen um das ruhige Kreuz sollen der leuchtende Kontrast zum dunklen Eisen sein und die Verschiedenheit/Diversität des Lebens im Kreuz symbolisieren.

Winzer
Elke Bader
Blumen Rommel
Winzer
Grabzeichen:
Das Holz war eine alte Weinpresse aus Eiche. Die Inschrift gibt den Beruf des Verstorbenen wieder, sowie die verschiedenen Weine, die der Winzer hergestellt hat.

Bepflanzung:
Um den Holzstamm der Weinpresse ranken sich vier Weinrebstöcke, darunter sind kleine rote Rosenstöcke, diese wurden früher als Indikatoren an Weinhängen gepflanzt, um frühzeitig Pilzkrankheiten feststellen zu können.
Die Fläche im Grabfeld habe ich mit Weinfassdauben geformt und dadurch auch Höhen und Tiefen eingebracht, wie auf einem terrassenartig angelegten Weinberg.
Die Aussenflächen mit einjährigen Glechoma und winterhartem bodendeckendem Thymian eingefasst, die die blühenden Flächen zwischen den Rebstöcken symbolisieren sollen.
Von hinten her sind die einjährigen Sommerblumen zuerst getrennt nach weiß und rot und nach vorne hin in einander fließend als Weiß- und Rotwein des Winzers zwischen den Fassdauben dargestellt.

Tropfen
René Geier
Blumen Rommel
Tropfen
Grabzeichen:
In einer Glasplatte mit Durchbruch „fällt“ ein roter Sandsteintropfen in einen „Fluss“ aus grünem Andeer-Gneis der in der Grabfläche „versiegt“
Symbolik: Buddhistische Metapher bei der ein Menschenleben mit einem fallenden Wassertropfen verglichen wird.
„… geboren aus einer Wolke, existiert er nur einen Augenblick, um in der Weite des Ozeanes aufzugehen ….“

Bepflanzung:
Die runde Form der Grabstätte soll sowohl den Wassertropfen, als auch den auffangenden Ozean symbolisieren.
Die hängende Zypresse und die verschiedenen kriechenden Wacholder die Flussrichtung des Wassers andeuten.
Die runden, punktuell gepflanzten rosa und violetten Sommerpflanzen die auf den Boden treffenden Tropfen darstellen und die Farben des Sandsteins und des Gneis wiederspiegeln.

Heimat
Katharina Heller
Blumen Müller
Heimat
Grabzeichen:
Der "Heimatraum Bodensee" ist auf der Stele auf allen Seiten dargestellt:
Obenauf die Berggipfel, auf der Stirnseite die Viehweiden, rechts die Menschen, auf der Rückseite die Vögel und links die Fische.
Das durchgehende Element ist der Bodensee (die umlaufende Welle).

Bepflanzung:
Die Bepflanzung nimmt das Thema auf.
Von der montanen Gestaltung um den Stein mit Pinus, Rhododendron, Wurzel und Bodendecker.
Vorne links, in Blau mit besonderen Ufersteinen der Bodensee. Die Wechselbepflanzung stellt die Vielfalt der Menschen in der Region dar.

Schiff des Lebens
Dominik Schleicher
Blumen Rommel
Schiff des Lebens
Grabzeichen:
Lebe ich halb oder ganz?
Kann ich auf meiner irdischen Reise überhaupt Vollkommenheit finden?
In Gedanken möchte ich die Rundform ergänzen,
so wie ich auch meine Träume verwirklichen will.
Ich halte fest an meinen Zielen.
Wer ich auch bin – DU kennst mich.   (Text: nach Dietrich Bonhoeffer)

Bepflanzung:
Das Schiff des Lebens liegt für mich am Ufer der Lebensflusses, ob es Ankunft oder Abschied ist?
Im hinteren Uferbereich sind verschiedenen winterharte Gräser, eine Schweizer-Weide und ein Ahorn kombiniert mit Strandflieder.
Im vorderen Flussbereich werden die Wellen durch verschiedenen Sommerpflanzen in blau und weiß dargestellt.

Hinter dem Horizont
René Geier
Gärtnerei Scheffler
Hinter dem Horizont
Grabzeichen:
Auf einer Kugel fährt ein Schiff hinter den Horizont. Es befindet  sich auf einer unendlichen Oberfläche auf der ewigen Fahrt ins Jenseits.

Bepflanzung:
Robuste Bodendecker werden von einer blauen Welle durchquert, die den  Fluss des Lebens symbolisieren. Runde Blüten schweben darüber, wie die  Steinkugel über der Pflanzfläche.

Edelweiss
Luis Schrade
Blumen Müller
Edelweiss
Grabzeichen:
In die schlichte Quaderform des Steins ist vertikal ein Fries mit Edelweiss Ornamentik eingearbeitet.
Er ist von der Allgäuer Tracht inspiriert.

Bepflanzung:
Wie Rahmenbepflanzung, sowie die Bodendecker spiegeln die Berglandschaft des Allgäus wider.
Der Weg aus den Tälern bis zum Lebensraum der Eselweiss ist farbig wie die Bergwiesen und fröhlich wie deren Bewohner.

Seele
Elke Bader
Blumen Müller
Seele
Grabzeichen:
Auf dem kreisrunden Stein steht der Spruch:
Und die Seele unbewacht, will in freien Flügen schweben, um im Zauberkreis der Nacht tausendfach zu leben.  (Hermann Hesse)

Bepflanzung:
Die Wechselbepflanzung nimmt diesen Kreis auf. Die Rose (Sorte 'Leonardo Da Vinci'), Blüten rosa gefüllt und der Bodendecker (Thymus) ebenfalls rosa blühend, bringen Ruhe für den Betrachter und die Seele.

Totenbrett
Martin Tretter
Gärtnerei Scheffler
Totenbrett
Grabzeichen:
Symbolik des Totenbrettes, stilisiert. Aus Stahl geschmiedet mit rotem und grünen Glaseinsatz.

Bepflanzung:
Japanischer Ahorn wirkt als heller Kontrast zum dunklen Stahl. Das  Ziergras nimmt mit seinem hellgrünen Laub mit roten Spitzen die Farben  der Glaseinsätze auf.

Facetten des Lebens
Luis Schrade
Gärtnerei Scheffler
Facetten des Lebens
Grabzeichen:
Die reliefartige Frontansicht symbolisiert die unterschiedlichen  Facetten des Lebens. Bei richtigem Lichteinfall ist ein  Licht-Schatten-Spiel zu erkennen.

Bepflanzung:
Die Blätter des Ilex geben durch Ihre besondere Form die Oberfläche  des Steines wieder. Verschiedene Stauden symbolisieren mit Ihren  Blattformen und unterschiedlichen Blüten die vielen Facetten des Lebens.  Der Lebensweg wird durch einen grün-silbernen Pflanzbogen dargestellt.

Zeit
Elke Bader
Blumen Scheffler
Zeit
Grabzeichen:
Blickwinkel Zeit

Bepflanzung:
Die Zeit wird durch ein gelb gepflanztes Unendlichkeitszeichen  dargestellt. Das Symbol ist nicht geschlossen, was die Endlichkeit der  Zeit ausdrückt. Gedrehte Äste der Buche nehmen das Thema auf. Die  Bepflanzung in grün weiß lila Farbtönen passt farblich zum Stein.

Lebensbruch
Harald Straub
Blumen Müller
Lebensbruch
Grabzeichen:
Der breite Stein mit der vorderen Bruchkante soll den Lebensbruch darstellen. Die schlanke Stele endet mit einer Spirale

Bepflanzung:
In der Bepflanzung wurde die Spirale aufgenommen. Aus der Mitte (der Geburt) bis zum Ende Lebensende, dem Lebensbruch, den der Stein symbolisiert.
Die Taxus-Säulen und die -Kugel stehen für den Halt im Leben und die Ewigkeit.



Wenn Dir jemand erzählt,
dass die Seele mit dem Körper zusammen vergeht
und dass das, was einmal tot ist, niemals wiederkommt,
so sage ihm: Die Blume geht zugrunde,
aber der Samen bleibt zurück und liegt vor uns,
geheimnisvoll, wie die Ewigkeit des Lebens.
                                                           Khalil Gibran

Hier gelangen Sie zu den Homepages der TBF-Friedhofsgärtner für Lindau
Unterstützt durch unseren Fachverband
Zurück zum Seiteninhalt